Kontakt
Das neue Lächeln sichern

Das neue Lächeln sichern

Geschafft – die kieferorthopädische Behandlung ist abgeschlossen! Nachdem die feste Zahnspange entfernt oder die Therapie mit durchsichtigen Zahnschienen beendet wurde, stehen nun alle Zähne genau so schön gerade, wie sie es sollen. Doch wie geht es jetzt weiter?

Nach der Behandlung: das Ergebnis sichern

Zähne müssen stabilisiert werden

Damit das Ergebnis auch langfristig erhalten bleibt, müssen die Zähne in ihrer jetzigen Position fixiert werden. Andernfalls können sie „zurückwandern“. Mithilfe sogenannter Retentionsgeräte stabilisieren wir die erreichte Zahnstellung dauerhaft.

Spange, Schiene oder Fixierdraht?

Welches Retentionsgerät für Sie bzw. Ihr Kind infrage kommt und wie lange er getragen werden muss, ist abhängig von der Art der Fehlstellung und dem Alter des Patienten. Unterschieden wird zwischen herausnehmbaren Geräten, wie z.B. Hawleyplatten, Positioner oder Retentionsschienen, und festen Retentionsgeräten wie dem Retainer. Dieser wird auf die Rückseite der Frontzähne geklebt und verhindert, dass sich die Zähne verschieben. Von außen ist er nicht sichtbar

Vorteil: eigenes Dentallabor

Viele der kieferorthopädischen Behandlungsgeräte werden von unseren Zahntechnikern direkt vor Ort im Dentallabor gefertigt. Auch Ihr Retentionsgerät entsteht bei uns. Für Sie bedeutet das: kürzere Wartezeiten und eine schnellere Terminabwicklung. Sollte das Gerät einmal kaputt gehen, können wir ihn sehr schnell wieder reparieren oder neu anfertigen.

Ausführlichere Informationen zu Retentionsgeräten erhalten Sie in unserem KFO-Ratgeber.